Zahngesundheit

Gesunde Zähne und ein gesundes Zahnfleisch sind von immenser Wichtigkeit für die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Haustiere.

so sollten gesunde Zähne aussehen
so sollten gesunde Zähne aussehen


Wenn das Essen Schmerzen bereitet oder der Körper mit Krankheitserregern belastet wird, stellt das für das Immunsystem eine tägliche Belastung dar, die unnötigerweise Selbstheilungskräfte verbraucht, die an anderer Stelle dringend benötigt werden. Und nicht immer gewinnt der Körper im Kampf gegen Erreger im Maul oder im Blut. Infektionen und übermäßige Organbelastung (Leber/ Niere/ Herz) können die Folge sein.

Schmerz verursacht Stress und ein ständig gestresster Körper ist anfälliger für Infektionen. Ständiger Schmerz macht grantig und manch ein Hausgenosse wäre umgänglicher ohne diesen Dauerfrust.


Manchmal sind die Veränderungen so schlimm, dass die Nahrungsaufnahme nicht mehr möglich ist. Das betrifft vor allem unsere Heimtiere wie Kaninchen oder Meerschweinchen. Und hier wird es oft lebensbedrohlich.


Zahnfleischentzündung und Zahnstein führen auch zu schlechtem Mundgeruch. Dieser ist oft die Ursache, dass das Zusammenleben mit dem geliebten Tier nur noch schwer erträglich ist. Wenn aber schon der Mensch den schlechten Atem von Hund oder Katze als Belastung empfindet, wie sehr beeinträchtigt es dann das Tier selbst, dessen Geruchssinn so viel empfindlicher ist als der unsere?

Zahnstein und Zahnfleischentzündung verursachen schlechten Atem und Schmerzen

Was also tun ?

Wie immer ist Vorbeugen besser als heilen. Rechtzeitig begonnen und geübt ist auch für Hund und Katze Zähneputzen und Zahnhygiene kein Ding der Unmöglichkeit.

Zur Unterstützung gibt es spezielle Zahncremes, Zahngele, Lösungen und Zahnbürsten.

Auch mit der Wahl eines geeigneten Futters oder von Zahnpflege - Kauartikeln kann man die Zahnreinigung unterstützen.

Für jeden Charakter und jedes Tier lässt sich etwas geeignetes finden. Lassen Sie sich von uns beraten.

Prophylaxeartikel

Zahnsteinentfernung

Wessen Tier schon Zahnbeläge oder entzündetes Zahnfleisch hat, oder wenn die Vorbeugemaßnahmen nicht ganz ausreichen, der sollte den Zahnstein entfernen lassen.

Mit Ultraschall werden die Beläge auch unter dem Zahnfleischrand gründlich entfernt und anschließend wird die Oberfläche poliert, damit sich neue Beläge nicht so schnell anheften können.
Da Ultraschall ein für Tierohren unzumutbares Geräusch ist und zur Schonung des Zahnschmelzes eine Wasserkühlung erfolgt, wird das in Narkose durchgeführt.